Equipment


Nur wer ein Softwaresystem in der täglichen Arbeit einsetzt, kann dessen Möglichkeiten einschätzen und effektiv nutzen.
Bedingt durch den immer größer werdenden Verbreitungsgrad von Geoinformations- und CAD-Systemen, ist es auch für uns zur Befriedigung der Kundenwünsche erforderlich, eine ganze Palette von Grafiksystemen in unserem Hause einzusetzen.

  • Digitale Leitungsdokumentationen für Versorgungsunternehmen ist eines unserer Hauptbetätigungsfelder. In diesem Anwendungsbereich ist das Produkt MicroStation der Firma Bentley von verschiedenen Energieversorgern als GIS-System gesetzt. Sowohl reine grafische Leitungsdokumentationen in der Energieversorgung als CAD-Anwendung, als auch komplexes Leitungs-GIS unter Anwendung von sisNET sind unser Tagesgeschäft. Wir setzen ein:
    GIS / CAD Arbeitsplätze MicroStation (Bentley) mit Zusatzapplikationen

    • sisNET (Bentley) GIS
    • InRoads (Bentley) Hochbau, Tiefbau, Kartografie
    • Descartes (Bentley) Rasterbearbeitung
    • StradaAtlas (Hartmann-Vermessung-Software) Geodätische Anwendungen
  • Immer neue Betätigungsfelder erschließen wir uns durch den Einsatz des Grafiksystems AutoCAD der Firma Autodesk. Einerseits hat sich das Programm durch den großen Verbreitungsgrad bei planenden Ingenieurbüros und Architekten als unverzichtbar erwiesen, andererseits ergeben sich durch die Anbindung von GIS-Komponenten in vielen Fachdisziplinen Einsatzmöglichkeiten. Wir setzen ein:
    GIS / CAD Arbeitsplätze AutoCAD (AutoDesk) mit Zusatzapplikationen
  • PROKIS-Kanalinformationssystem (IKM)
  • COSVega GIS-Applikationen (COS-Systemhaus)
  • COSGeo Geodätische Anwendungen  (COS-Systemhaus)
  • Im kommunalen Bereich ist das Geoinformationssystem DAVID der Fa. ibR recht häufig im Einsatz. Eine Vielzahl von Fachschalen für raumbezogene Informationen, beginnend mit einem Auskunftsarbeitsplatz bis hin zum komplexen Geoinformationssystem, erfüllen hier die von den Fachämtern formulierten kommunalen Anforderungen. Die Anbindung des Kanalinformationssystems PROKIS an das System DAVID wurde durch uns entwickelt.
    GIS Arbeitsplätze DAVID (ibR Riemer, Bonn) mit Zusatzapplikationen
  • PROKIS-Kanalinformationssystem (IKM)
  • PRONIS-Netzinformationssystem (IKM)
  • Die Datensicherheit und Datenqualität wird zunehmend mit der notwendigen Aufmerksamkeit bedacht. Neben den Funktionalitäten, die GIS-Systeme zur Verfügung stellen, sind für reine CAD-Systeme bei uns Programme im Einsatz, welche die geforderte Datenkonsistenzen sicherstellen.
    • COS Datenmodell (COS-Systemhaus)
      Qualitätssicherung und Ausgestaltung für AutoCAD
    • CAD-Conform (Corporate Montage Europe)
      Qualitätssicherung und Ausgestaltung basierend auf AutoCAD und MicroStation
  • Das Thema Datenmigration gewinnt zunehmend an Bedeutung. Die steigenden Anforderungen an Geoinformationssystemen führt dazu, dass in nicht unerheblichem Umfang Datenbestände in andere, evtl. leistungsfähigere Systeme übernommen werden müssen. Hier sind teilweise umfangreiche Softwareentwicklungen erforderlich, die sicherstellen, dass die Daten verlustfrei transferiert werden. Häufig ist es erforderlich, die Ziel- oder Quellsysteme zum Einsatz zu bringen, um das Endergebnis zu verifizieren oder um überhaupt den Zugriff auf die ursprünglichen Daten zu erlangen. Projektbezogen kommen in unserem Unternehmen PROCART (Condata GmbH), CADdy (DataSolid GmbH) und ProInfo/ Visor (Megatel) zur Anwendung.
  • Neben dem EDV-technischen Equipment ist es für uns selbstverständlich, auch bei den vermessungstechnischen Arbeiten in der Örtlichkeit das modernste Instrumentarium zum Einsatz zu bringen. Neben elektro-optischen Messinstrumenten und digitalen Nivelliergeräten setzen wir die aktuellen GPS-Systeme zur satellitengestützten Koordinatenbestimmung und auch hochpräzise Laserscanner ein.

Nach oben ↑

Vermessung und Geoinformation